News

Noch vor kurzer Zeit strebte man bei Straßenbelägen eine hohe Dichte und Glätte der Oberfläche an. Inzwischen jedoch hat sich poröser Asphalt als sicherer gegen Aquaplaning und als umweltfreundlicher erwiesen, da Regenwasser hier auf ähnliche Weise versickern kann wie in der freien Natur.

 

Der japanische Ingenieur Hisashi Hosokawa hat einen Werkstattzug entwickelt, mit dem der Asphalt auf Straßen und Autobahnen an Ort und Stelle recycelt und als poröser Asphalt wieder aufgebracht werden kann. Hierbei wird nur ein Bruchteil an Neumaterial gegenüber traditionellen Straßenreparaturen benötigt.

 

Diese Bauweise nützt der Umwelt auf doppelte Weise: Es wird weniger Asphalt aus Erdölraffinerien benötigt sowie weniger Transporte. Dass diese Form der Kosteneinsparung den Ideen der Blue Economy entspricht, versteht sich somit von selbst.

 

Zu den Details

Dieses Beispiel als PDF herunterladen

vor 1045 Tagen
 
talk talk talk
Sortiere nach: 
Pro Seite: 
 
  • Bis jetzt keine Kommentare
Aktionen
Bewertung
 
0 Bewertungen
Recommend
 
Poröser Asphalt